Ein Paradies für Kleintier- und Pferdehaltung

Ort: 8556 Illhart
6.5 Zimmer

Beschreibung

– 6.5 Zi-Bauernhaus mit unverbaubarer Weitsicht
– Grosse Werkstatt oder Stall
– Scheune mit Zwischenboden
– 1 – 2 Autoabstellplätze
– Weitläufiger Garten mit Bäumen und angrenzender Weide

Lagebeschreibung:
Zu der aufstrebenden Gemeinde Wigoltingen gehören die Dörfer Bonau, Engwang, Illhart und Wigoltingen. Eingebettet zwischen der Thur und dem Seerücken, bietet diese Gemeinde mit einer intakten und reizvollen Landschaft seinen Einwohnern eine hohe Wohn- und Lebensqualität. Die Nähe zum Bodensee und zu diversen Grossstädten, weit weg von Hektik und Lärm, machen dieses Dorf zu einem ganz besonderen Ort.
Dieses über 200-jährige, einseitig angebaute Bauernhaus steht an sehr ruhiger, traumhafter Lage im Weiler Illhart, direkt anschliessend an die Landwirtschaftszone. Die Liegenschaft liegt an leichter Hanglage, ist nach Süden ausgerichtet und bietet eine unverbaubare Weitsicht auf die gegenüberliegende Talseite und in die Berge.

Eckdaten:
Illhart Gemeinde Wigoltingen, Kataster-Nr.3034, Zone D + Lw mit US, AZ 0.55, Baujahr vor 1890, Grundstücksfläche 2’985 m2, Netto-Wohnfläche Wohnhaus ca. 144 m2, Kubatur Wohnhaus 694 m3, Werkstatt 163 m3, Scheune 328 m3, GVTG-Nr. 71/3/547, nicht Denkmal geschützt, keine Altlasten.

Liegenschaftsbeschrieb:
Auf der Nordseite des Hauses empfängt uns eine gepflegte Zufahrt mit 1 – 2 Autoabstellplätzen. Auf der Ostseite befindet sich angebaut eine Scheune mit Zwischenboden und eine grosse Werkstatt, welche sich z.B. zu einem Pferdestall umbauen liesse. Der ca. 800 m2 grosse Garten auf der Südseite des Hauses und die anschliessende Weide mit über 2’000 m2, machen diese Liegenschaft zum perfekten Zuhause für eine naturverbundene Familie und/oder für Kleintier- oder Pferdehaltung.

Zustand und Renovationsbedarf:
Das Haus ist intakt und bewohnbar, weist allerdings einen grossen Renovationsbedarf auf. Mindestens die Fenster und Bodenbeläge müssten ersetzt und angepasst werden. Auch die Elektroinstallation und die Wasserleitungen bedürfen einer Sanierung oder eines Ersatzes. Dazu kommen die niederen Raumhöhen von 1.81 – 2.12 m. Mit einer Kernsanierung des Wohnhauses könnte das Defizit der Raumhöhen, nebst anderem, behoben werden.
Ein Abriss und Neubau des Wohnhauses wäre ebenfalls denkbar. Es ist durch Brandmauern vom Nebengebäude getrennt.

Sie sind interessiert an dieser Liegenschaft und möchten mehr darüber erfahren? Gerne stelle ich Ihnen die Verkaufsdokumentation zu und vereinbare mit Ihnen einen Besichtigungstermin. Ich freue mich auf Sie.

Distanzen

  • Öffentlicher Verkehr: 210 m
  • Schulen: 1980 - 4060 m
  • Einkaufen: 3000 m
  • Autobahn: 3000 m